Sonntagsführung im APX

Wer am 11. November um 11 Uhr nicht an Karneval denkt, sondern Lust auf frische Einblicke in eine laufende Ausgrabung im römischen Xanten hat, ist bei der Sonntagsführung des LVR-Archäologischen Parks genau richtig.

Kochen und spielen mit „echten“ Römern

Unter den Römerstätten in Nordrhein-Westfalen nimmt das Lager von Krefeld-Gellep eine Schlüsselposition ein: Das Kastell Gelduba soll in den Jahren 2021/22 mit anderen römischen Fundstellen am Niedergermanischen Limes als Welterbe „Die Grenzen des Römischen Reiches“ eingetragen werden.

Mit dem Rad auf den Spuren der Römer

Eine Fahrradtour mit Gästeführer Theo Ghijsen bietet die KulTOURbühne in diesem Sommer. Unter dem Motto „Von Kastell zu Kastell“ geht es etwa 55 km von Goch bis Gennep und Cuijk, römisch: Ceuclum und dann wieder zurück nach Goch.

Sonntagsführung im LVR-RömerMuseum

Am kommenden Sonntag, den 7. Januar startet das LVR-RömerMuseum mit einer Führung zum römischen Militär am Niederrhein ins neue Jahr. Der Museumspädagoge Stephan Quick berichtet vom ereignisreichen 1. Jahrhundert n. Chr. und vom Leben der Soldaten zwischen Grenzsicherung und Eroberung.

Tag der offenen Werft im APX

Anderthalb Jahre lang haben Schiffsbaumeister Kees Sars und sein Team an dem Nachbau der Minerva Tritonia gearbeitet. Nun ist der stolze römische Lastensegler fast fertiggestellt und wird winterfest gemacht.

Knochenschnitzer und römische Fischer im APX

Es wird gehämmert, geklopft, geschnitten und gekocht, wenn die Handwerker am 12. und 13. August beim Römischen Wochenende im LVR-Archäologischen Park Xanten (APX) zu ihren Werkzeugen greifen. Schuster und Knochenschnitzer erklären ihre Arbeit, freuen sich aber auch über tatkräftige Mithilfe.