NRlive.de - die Plattform für Tourismus, Freizeit und Lifestyle am Niederrhein

NewsLetter Facebook Team Kontakt

Sieht man nicht alle Tage: Die plastikBAR bietet am Donnerstag, 2. November, 19 Uhr, im Lehmbruck Museum Duisburg eine ganz besondere Performance. Das Projekt mit dem Titel „#Pieces of Manifesto“ setzt an der Schnittstelle zwischen Installation, Performance, Multimedia und Happening an.

Dabei handelt es sich um eine Kooperation zwischen den Künstlerinnen Karen Bößer und Beatrix Szörenyi. Bei „#Pieces of Manifesto“ entsteht ein Wechselspiel zwischen den miteinander im Dialog stehenden individuellen „Aussagen“ oder „Monologen“ der Künstlerinnen und einer Vermischung beider Ansätze, zu einer multiperspektivischen Sichtweise. Sie wird verstärkt über die sinnliche Wahrnehmung und suggestiv mit dem Publikum kommuniziert. Ein Besuch hat also für die Museumsgäste einen echten Erlebniswert.