NRlive.de - die Plattform für Tourismus, Freizeit und Lifestyle am Niederrhein

NewsLetter Facebook Team Kontakt

Nach dem beeindruckenden Erfolg von Webers Oper „Der Freischütz“ im vergangenen Jahr, steht den Musikfreunden aus Geldern und Umgebung eine Neuauflage der „Klassik open air“ bevor. Schauplatz ist erneut die Personenunterführung neben dem Gelderner Bahnhof. Diesmal präsentieren die Sparkasse Krefeld, der Verein „Music to go“ und die Stadt Geldern am Dienstag, 8. August, ab 20.30 Uhr die Operette „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller am Niersforum.

Das Werk wird aufgeführt als „Operette im Espressoformat“ über 90 Minuten, moderiert von der renommierten deutschen Sopranistin Désirée Brodka, die auch die Rolle der „Christel“ singen wird. Neben Brodka, die auch die Gesamtleitung der Aufführung innehat, erleben die Freunde der Klassik Lisa Kaltenmeier (Sopran – Kurfürstin Marie), Walther G. Rösler (Tenor – Adam, der Vogelhändler), James Park (Tenor – Graf Stanislaus) und Agris Hartmanis (Bass-Bariton – Baron Weps) sowie Katharina Storck (1. Violine), Alvaro Navarro Diaz (2. Violine), Dmitry Pichugin (Viola) und Alexander Pichugin (Cello). Gespielt wird Zellers berühmte Operette in der musikalischen Bearbeitung von Raphael D. Thöne. Désirée Brodka: „Die Aufführung ist für alle kostenlos; über freiwillige Spenden würden wir uns selbstverständlich sehr freuen.“

Am Gelderner Bahnhof bringen die Sänger und das Streichquartett nicht nur die beliebten „Hits“ aus dem „Vogelhändler“ zu Gehör. Désirée Brodka, die bereits „Die Zauberflöte“ und „Der Freischütz“ produzierte, wendet sich in diesem Jahr der Operette zu und ist vom Ort der Aufführung begeistert. „Die bunt beleuchtete Personenunterführung ist wie geschaffen für unser Projekt, mit dem wir die klassische Musik einem breiten Publikum nahe bringen wollen.“ Dabei, so die Sängerin und Musikmanagerin weiter, dürfen die Zuschauer auch gern ihr Picknick selbst mitbringen. Dies betont auch Rainer Niersmann vom Gelderner Kulturbüro: „Unsere Gäste dürfen es sich auf den Treppenstufen bequem machen. Der Eintritt zu diesem musikalischen Ereignis ist frei.“

Über den Autor

Hella Spickermann

Hella Spickermann (1989) ist in Kleve geboren und erkundet mit dem Rad den Niederrhein. Seit 2014 ist sie bei der deutsch-niederländischen Kommunikationsagentur mediamixx tätig. Als Mitglied des NRlive.de Teams kümmert sie sich um die Redaktion.

Ähnliche Beiträge

X