NRlive.de - die Plattform für Tourismus, Freizeit und Lifestyle am Niederrhein

NewsLetter Facebook Team Kontakt

Das Line-Up des „moers festival” nimmt langsam Gestalt an, die Bands „Dsilton“ und Irreversible Entanglements (US) wurden bereits verpflichtet. Vom 18. bis 21. Mai wird die Stadt aus dem Kreis Wesel wieder zum Mekka von Musikfreunden.

Dsilton; Foto: Marie Jecel

Dsilton spielt Musik in vieltönigen Stimmungen mit groovenden, modulierenden Rhythmen in energiegeladenen Arrangements. Beschwörend eindringlich bis wütend proklamiert Camae Ayewa (Moor Mother) von „Irreversible Entanglements“ ihre Texte, die Themen: Black Identity, Feminismus, Polizeigewalt. Die Vokalistin bezeichnet sich selbst als Afrofuturistin, ihre Arbeit wird unter Kategorien wie Protestmusik oder Hardcore Poesie gefasst.

Irreversible Entanglements; Foto: Irreversible Entanglements

Das „moers festival“ ist ein internationales Musikfestival, das jedes Jahr zu Pfingsten in Moers stattfindet. Im Jahr 1972 war es als „Internationales New Jazz Festival“ gegründet worden. Bei dem viertägigen Festival für Improvisierte Musik gibt es zahlreiche Konzerte zwischen Jazz, Avantgarde, Neue Musik und World Music in der Festivalhalle und an Spielorten in der Moerser Innenstadt. Stände mit Streetfood, Sitzgelegenheiten im Freien und ein Kinderprogramm laden zum Verweilen ein.

Weitere Info: www.moers-festival.de

X