NRlive.de - die Plattform für Tourismus, Freizeit und Lifestyle am Niederrhein

NewsLetter Facebook Team Kontakt

„Manche mögen´s Eis. Genuss verbindet“: Genussvoll geht es am Sonntag, 9. September, zu. Das Schlossfest Moers umrahmt in diesem Jahr die Sonderausstellung „Gelato. Italienische Eismacher am Niederrhein.“ Zum 13. Mal laden das Grafschafter Museum und das Schlosstheater Moers anlässlich des „Tages des offenen Denkmals“ ein.

„Skotty der Eismann“ hat neben Eis auch jazzige Trompetenklänge im Gepäck. Foto: Olli

Führungen durch das Schloss und die aktuelle Ausstellung, Theaterworkshops, Aktionen und zahlreiche Verkaufs- und Informationsstände sowie Waren erwarten die Besucher rund um das Schloss und den Musenhof.
Abwechslungsreich wird das kulinarische Angebot: Neben italienischem Eis werden frische Reibekuchen, türkische und afrikanische Spezialitäten, arabische Köstlichkeiten, griechisches Souflaki, spanische Tapas und Paella und vieles mehr gereicht. „Skotty der Eismann“ fährt mit seinem Fahrrad umher und hat neben frischen Eissorten, Likören und Früchten auch jazzige Trompetenklänge im Gepäck.

„Verkünden, Erlösen, Frohlocken“

Das Schlosstheater gibt einen Vorgeschmack auf die kommende Spielzeit mit dem Slogan „Verkünden, Erlösen, Frohlocken“: „Im Stundentakt gibt es was vom Theater zu erleben“, freut sich Larissa Bischoff (Dramaturgie Schlosstheater) auf das Bühnenprogramm, die Theaterführungen und musikalischen Auftritte. Die „Free Electric Band“ und „Cassmae“ lassen Klänge durch den nördlichen Schlosshof ertönen. Regionale Produzenten und Kulturvereine bieten ein Programm im Rosarium, Kostproben und Verkaufsartikel.

Die Bibliothek Moers ist mit ihrem Bilderbuchkino dabei. In zwei Runden verwandelt sich die Sonderausstellung in einen „Escape-Room“. „Großvater Donati ist verschwunden – mit ihm das Eisrezept. Die Besucher suchen in der Ausstellung nach Hinweisen zum Rezept und zum Verschwinden von Herrn Donati“, verrät Museumsleiterin Diana Finkele.

Frostiger Musenhof

Im Musenhof geht es frostig und süß zur Sache: Das museumspädagogische Team des Grafschafter Museums zeigt passend zur Ausstellung, wie man im Mittelalter Eisblöcke gesägt und wie man Speiseeis mithilfe von Salpetersalz hergestellt hat. Kinder können sich ihre Eiswaffel selbst backen oder aus Schaumwaffeln kleine Ritterburgen basteln, Mandeligel formen, Eistüten filzen und beim Museumsquiz eine Kugel Eis gewinnen. Ab Samstag richtet der Verein „Freie Rheinischen Rotte e.V“ neben dem Musenhof sein Lager ein. Der Eintritt zum Schloss- und Theaterfest ist frei.

Über den Autor

Michael Vehreschild

Michael Vehreschild kennt und schätzt als ‚waschechter‘ Niederrheiner die Region. Als Teil des Redaktionsteams schreibt der gelernte Zeitungsjournalist Reportagen, Berichte und Interviews für NRlive.de. Als Redakteur ist er seit 2008 für mediamixx tätig.

Ähnliche Beiträge

X