NRlive.de - die Plattform für Tourismus, Freizeit und Lifestyle am Niederrhein

NewsLetter Facebook Team Kontakt

Wer kennt sie nicht, die Fallstricke der Liebe? Sie sucht ihn – doch er nur das Weite. Ein bewegendes Thema, das im Stück „Doch lieber Single?!“ bei einem musikalischen Theaterabend über die Ehe mit Heike Trinker am Donnerstag, 11. Januar, 20 Uhr, in der Stadthalle Rheinberg besprochen werden muss!

Paar-Gestresste und ein Seelenklempner

Wie zum Beispiel bei Vera und Wolfgang: Sie will vor allem Nähe, er dagegen nur seine Ruhe. Anders liegt der Fall bei Frank und Gabi: Er will wissen, was Frauen wirklich wollen, sie letztlich nur, warum nicht mehr alles so fluppt wie früher.

Ein Psychotherapeut, der Freud für überbewertet hält und seine ganz eigenen Methoden entwickelt, zwei Paare in der Beziehungskrise und jede Menge Musik: Das sind die Zutaten, die Amina Gusner in „Doch lieber Single?!“ zu einem Tanz und Gesangstherapie-Cocktail für vier Paar-Gestresste, ihren Seelenklempner und zwei Musiker zusammenmischt.

Falco und Celentano

Heiter und musikalisch stellen sich zwei Pärchen und ihr Therapeut zu Welthits von unter anderem Falco, Marius Müller-Westernhagen und Adriano Celentano dem größten Menschheitsthema: der Liebe und ihrem Verfallsdatum.

Karten zum Preis von 20 €, 18 € und 16 € (je nach Platzkategorie) im Kulturbüro der Stadt Rheinberg, Stadthaus, Erdgeschoss, Zimmer 15, Tel. 02843/171-270 oder -271.