NRlive.de - die Plattform für Tourismus, Freizeit und Lifestyle am Niederrhein

NewsLetter Facebook Team Kontakt

Wer in den Ferien, im Urlaub oder am Wochenende in Fahrt kommen möchte, sollte an Bord der Weißen Flotte Mülheim gehen. Ob Rundfahrt durch den Duisburger Hafen, Tour zum Xantener Dom, Baldeneysee oder abrocken bei der Ü30-Party – hier stimmt der Kurs.

Kurs auf die lokale Industriekultur nimmt die Weiße Flotte bei der Rundfahrt durch das Mülheimer Hafengebiet. Am Freitag, 3. August, 17 bis 20 Uhr, werden spannende Einblicke in die Mülheimer Häfen und eine Führung durch das historische Kraftwerk Raffelberg geboten – inklusive einer typischen Ruhrgebiets-Stärkung. Übrigens: Beim Kauf eines Tickets zum Erwachsenen-Tarif – exklusiv in der Touristinfo und im Schifffahrtsbüro im Wasserbahnhof – fahren Kinder bis 14 Jahre umsonst mit. Abfahrt ab Stadtsteiger Ruhrpromenade.

Am Samstag, 4. August, 9 bis 18 Uhr, lichtet die Weiße Flotte die Anker gen Uerdingen. Hier erlaubt eine Besichtigung der historischen Brennerei Dujardin den Blick hinter die Kulissen dieses traditionellen Handwerks. Abfahrt um 9 Uhr ab Wasserbahnhof und um 9.20 ab Stadtsteiger Ruhrpromenade.

Kaffeefahrt und Chill-Out-Tour

Gemütlich wird’s bei der Kaffeefahrt zum Kattenturm am Mittwoch, 8. August, 14 bis 17 Uhr. Durch das wunderschöne Ruhrtal führt die Fahrt zum Kettwiger Stausee und schließlich zur historischen Ruine von Burg Luttelnau, dem Kattenturm. Abfahrt ab Wasserbahnhof um 14 Uhr.

Einfach mal runterkommen mit der Weißen Flotte: Die Ruhr hinab bei der Chill-Out/After-Work-Tour am Donnerstag, 9. August, 17.30 bis 20.30 Uhr. Vom Stadtsteiger Ruhrpromenade geht es in unerwartet grüne Regionen des Mülheimer Hafens. Abfahrt am Stadtsteiger Ruhrpromenade um 17.30 Uhr.

Eine Tagesfahrt führt am Samstag, 11. August, 9 bis 19 Uhr, durch den größten Binnenhafen Europas, Duisburg, rheinabwärts nach Xanten, wo die Innenstadt oder der Dom besichtigt werden. Um 15.30 Uhr wird die Tour per Omnibus nach Orsoy zum erneuten Einschiffen mit Kaffee und Kuchen fortgesetzt. Ein Frühstück kann vorbestellt werden. Abfahrt Wasserbahnhof: 9 Uhr, Stadtsteiger: Ruhrpromenade 9.20 Uhr.

Hafenrundfahrt Duisburg und „White Night“

Unbedingt empfehlenswert ist auch die Hafenrundfahrt Duisburg mit Besuch des Museumsschiffes Oskar Huber am Mittwoch, 15. August, 10.30 bis 17.30 Uhr. Sichtbar wird die wirtschaftliche Bedeutung von Ruhr und Rhein als Wasserstraßen. Abfahrt Wasserbahnhof: 10.30 Uhr, Stadtsteiger Ruhrpromenade: 10.50 Uhr.

Eine wunderlich-weiße Motto-Party verzaubert den Abend „White Night“ auf der Weißen Flotte. Stylish und ganz in Weiß startet das Schiff zur sommerlichen Sonderfahrt die Ruhr hinab bis zum Rhein-Herne-Kanal – und zurück. DJ Mühle sorgt für die passende Musik. Alles am Samstag, 18. August, 18 bis 23.30 Uhr. Abfahrt Stadtsteiger Ruhrpromenade: 18 Uhr.

So grün ist das Ruhrgebiet! Auf der Route am Sonntag, 19. August, 10.30 bis 17.30 Uhr, über Kettwig, Werden und Baldeneysee nach Kupferdreh und zurück präsentiert sich das Ruhrtal von seiner schönsten Seite. „I“-Tüpfelchen ist die Fahrt mit der historischen Hespertal-Eisenbahn bis Haus Scheppen. Abfahrt Wasserbahnhof: 10.30 Uhr.

Bergisches Land und Kaffeehaus-Flair

Und das bietet die Panoramatour ins Bergische Land: Fahrradfahrer nutzen die Linienroute von Mülheim nach Kettwig und erradeln von dort per geführter Tour den Panorama-Radweg auf der einstigen Trasse der „Niederbergbahn. Nach einer Pause zur Stärkung und Führung durch Heiligenhaus wird die Rückfahrt mit dem Rad nach Mülheim angetreten. Die Führung endet in Kettwig, von dort ist gegen Aufpreis die Rückfahrt per Schiff (begrenzte Mitnahmemöglichkeiten) oder Bus möglich. Tickets nur im Vorverkauf. Die Tour startet am Samstag, 25. August, 11 Uhr ab Wasserbahnhof.

Eine Exkursion der musikalischen Kaffeetafel von der Villa auf den Fluss ist als neue Kaffeefahrt in Kooperation mit dem Kulturhaus Villa Zsuzsa (Extern) ins Sonderfahrten-Programm der Weißen Flotte aufgenommen worden. Die Kaffeeklatsch-Konzerte, die Kammerkünstlerin Zsuzsa Debré und ihr Mann Erkki Alste in der schönen Mülheimer Gründerzeit-Villa Zsuzsa etabliert haben, schaffen kleine Oasen der Entspannung vom stressigen Alltag. Ein musikalisches Programm aus Operetten-Potpourris und Wiener Liedgut schafft echtes Kaffeehaus-Flair an – mit Verwöhnaroma. Und zwar am Sonntag, 26. August, 15 bis 18 Uhr, ab Wasserbahnhof.

Abrocken auf der Ruhr

Abrocken auf der Ruhr – das geht bei der Ü30-Party auf der Weißen Flotte besonders gut. DJ Chris bringt die Fahrgäste ab Stadtsteiger Ruhrpromenade mit aktuellen Chart-Hits auf der Tour Richtung Rhein-Herne-Kanal am Freitag, 31. August, 18 bis 23.30 Uhr, ab Stadtsteiger Ruhrpromenade, in Fahrt.

Und so geht’s per Navi zur Weißen Flotte Mülheim: 45468 Mülheim an der Ruhr, Alte Schleuse 1, Parkplätze am Haus.
Weitere spannende Fahrten und weitere Infos auch zu den Linienfahrten gibt es auf www.weisse-flotte-muelheim.de. Infos auch unter Tel. 0208 455 8130 (Büro „Wasserbahnhof“) und unter Tel. 0208 960 960 (Tourist-Info).

Über den Autor

Michael Vehreschild

Michael Vehreschild kennt und schätzt als ‚waschechter‘ Niederrheiner die Region. Als Teil des Redaktionsteams schreibt der gelernte Zeitungsjournalist Reportagen, Berichte und Interviews für NRlive.de. Als Redakteur ist er seit 2008 für mediamixx tätig.

Ähnliche Beiträge

X