NRlive.de - die Plattform für Tourismus, Freizeit und Lifestyle am Niederrhein

NewsLetter Facebook Team Kontakt

Unser Special: Radfahren am Niederrhein

Brauereigeschichte in Goch mit dem Rad erfahren

Unter dem Motto „700 Jahre Braukunst in Goch“ bietet Gästeführerin Annette Wozny-Koepp an drei Terminen in diesem Sommer eine geführte Radtour durch Goch an. Sie hat eine Länge von 25 Kilometern und richtet sich an erwachsene Teilnehmer. Start ist am Samstag, 9. Juni, am Sonntag, 22. Juli und am Sonntag, 12. August, vor dem Haus zu den Fünf Ringen.

Rotbach-Weg: die Route mit den vielen Gesichtern

Der Rotbach – ein Nebenfluss des Rheins – ist der Fluss der vielen Gesichter. Wer bei seinen Radtouren auf Vielseitigkeit wert legt, sollte sich auf den Weg machen. Am besten zum Rotbach-Weg, der sich entlang des Flusses schlängelt. Die Route zwischen Bottrop-Grafenwald und Dinslaken/Voerde ist reich bestückt mit historischen Erdbefestigungsanlagen, Herrenhäusern, Burgen, Kirchen, Museen und Zeugen der industriellen Gegenwart.

Die Baumkreisroute verbindet ein Städtequartett

Vier auf einen Streich – das bietet die Baumkreisroute. Die Strecke verbindet das Städtequartett Rheinberg, Moers, Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort. Die Fietser erfahren, wie nah es beieinander liegt und welche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten sich an der 42 Kilometer langen Vier-Städte-Radtour rund um den Pattberg befindet. Ob außergewöhnliche Industriedenkmäler oder hübsche Gartenanlagen – Abwechslung ist Trumpf.

Boxteler Bahn: Mit dem Rad auf den Spuren der Eisenbahngeschichte

Was mögen Königinnen und Könige, Prinzessinnen und Prinzen und Präsidenten wohl gedacht haben, als sie über die Boxteler Bahn den Niederrhein durchquerten? Um die Geschichte heute erlebbar zu machen, wurde die Radroute „Auf den Spuren der Boxteler Bahn“ mit einer Länge von etwa 155 Kilometern entwickelt. Eine Zeitreise in die Eisenbahngeschichte am Niederrhein.
X