NRlive.de - die Plattform für Tourismus, Freizeit und Lifestyle am Niederrhein

NewsLetter Facebook Team Kontakt

Lifestyle

Dinge, die das Leben schöner machen aus den Bereichen Gesundheit, Essen, Mobilität, Möbel, …

Mobile Camper feiern in Geldern

„Der Weg ist das Ziel!" So lautet das Motto vieler Reisemobilisten, die mal auf ausgeschriebenen Themenstraßen, mal aber auch einfach der Nase nach ihr Mobil durch Deutschland und Europa treiben. Doch vom 27. bis zum 29. April gibt es – ausnahmsweise – ein festes Reiseziel. Denn zum nun schon 19. Mal peilen die mobilen Camper in erster Linie den Stellplatz am Holländer See an.

Frauentag in Moers: „Weil ein #AUFSCHREI nicht reicht“

Autorin Anne Wizorek ist als Initiatorin des Hashtags #aufschrei bekannt geworden. Damit möchte sie zu dem Thema Alltagssexismus sensibilisieren. Das hat die Gleichstellungsstelle der Stadt Moers am Internationalen Frauentag zum Anlass genommen und die Autorin zu einer Lesung beim traditionellen Frauenempfang eingeladen. Die Veranstaltung findet am Samstag, 17. März, um 11 Uhr im Kammermusiksaal an der Filder Straße 126 statt.

Samocca feiert zehnten Geburtstag

Die Idee ist einfach, ihre Botschaft ist stark – und das seit nunmehr zehn Jahren: Kleves Café Samocca, in dem Menschen mit und ohne Behinderung tätig sind, feierte jetzt seine erste Null. Zum zehnten Geburtstag des Kulturcafés, dessen Betrieb unter dem Dach der Haus Freudenberg GmbH geführt wird, gratulierte Landrat Wolfgang Spreen als Aufsichtsratsvorsitzender von Haus Freudenberg ganz herzlich.

Multimediale Tanzperformance bei Duisburger Akzente

Mit „Die Hoffnung ist ein gutes Frühstück, aber ein schlechtes Abendbrot“ bringen die Media Computing Gruppe – unter der Leitung von Professor Dr. Ido Aharon Iurgel (Professor der Fakultät für Kommunikation und Umwelt der Hochschule Rhein-Waal) – und der Duisburger Theaterproduzent Max Bilitza zum zweiten Mal ein künstlerisches Forschungs-Performanceprojekt auf die Bühne.

Tourismusförderer tagten auf Einladung der Kreis-WfG im Wunderland Kalkar

Wann eigentlich werden durch die begleitenden touristischen Angebote der Städte und Gemeinden – ob es die Stadtführungen, die Theaterbesuche mit Übernachtungen oder die Fahrten mit der Draisine oder in Heißluftballons sind – echte Pauschalreisen und führen daher zu höheren Haftungsrisiken? Mit diesen Fragen beschäftigten sich nun die Tourismusförderer aus den Städten und Gemeinden des Kreises Kleve.
X